Herzlich Willkommen

Renner Herbert mit Heidi und Renner Hannes mit Panda
Renner Herbert mit Heidi und Renner Hannes mit Panda


Unser Springpferdezucht Konzept

Das Ziel der Springpferdezucht Renner ist modere, leistungsbereite und sportliche Springpferde zu züchten. Was unser Erfolgspferde auch beweisen, da diese bis zu der Schweren Klasse unterwegs sind.

Mit unseren blutgeprägten, guten Grundgangarten und enormer Sprungkraft ausgestatteten Zuchtstuten, können wir diese gezielt mit Weltklasse Hengste anpaaren. Desweiteren ist bei uns der Holsteiner Stutenstamm 776, 7126, 6085 und 162 vertreten.

Mit dem Stamm 776 und 162 sind die beiden erfolgreichsten Holsteiner-Stutenstämme bei uns vertreten. Die Stämme werden durch folgende Hengste repräsentiert: Carthago, Ramiro Z, CARLOS DZ, CASSINO Z, Accord I - III,  Acobat I - III , Burggraaf , Caddington, Caesar Caligula,  Charisma, Cascari, Catango Z, Chicago, Exodus, Jonny, Lady's King,  Lasirco,  Quidam,  Silverstone, Crunch, LEVISONN, CASCOR, LORD INCIPIT,  Cancara,  Canturo,  Cascavelle,  Lacros, Lord Calando, Mandarin und viele mehr.

 



Aktuelles

Unsere Alea I mit Stutfohlen von Diamant de Semilly bei Fuß.

Er führte 2015 und 2016 das internationale WBFSH-Ranking der erfolgreichsten Springpferdevererber weltweit an. Unter Eric Levallois holte Diamant de Semilly 2002 auf der Weltmeisterschaft in Spanien Team-Gold. Im darauffolgenden Jahr wurde er Vize-Europameister mit der Mannschaft in Donaueschingen. Darüber hinaus war Diamant de Semilly mehrfach der „Best Sire of Young Horses" in Frankreich.

 



Unser Hengstfohlen Kannthargo vom Ausnahmevererber KANNAN aus ALEA I, ist am 30.03.2018 geboren worden.

Kannan war selbst mit Francois Mathy jun. und Michel Hécart international erfolgreich. Er gewann sechsjährig den traditionellen „Classic Circuit“ in Belgien, siebenjährig wurde er belgischer Champion, im Jahr 2000 startete er sein internationales Debut mit dem fünften Platz in einem Großen Preis, gewann 2003 den Großen Preis von Deauville, stand im französischen Team, das die Samsung Super League 2003 und 2004 gewann und wurde französischer Meister. Mit dem Londoner Einzel-Olympiasieger und zweifachen Weltcup-Final-Zweiten Nino des Buissonnets/Steve Guerdat/SUI sowie dem EM-Teamdritten Quorida de Treho/Romain Duguet/SUI untermauerte Kannan seine herausragende Vererberbilanz, die sich aktuell in Rang 7 im WBFSH-Ranking (World Breeding Federation for Sport Horses) der weltbesten Springvererber dokumentiert.